Forest

Was wäre wenn wir die Füllstände von Pellet-Silos kennen würden?

Pellet-Heizungen sind ein guter Ersatz für Ölheizungen, da sie einen nachwachsenden Rohstoff verbrennen und die bestehende Infrastruktur im Haus genutzt werden kann. In der Schweiz gibt es genügend Holz, das zu Pellets verarbeitet wird, und die Nachfrage boomt. Das Geschäft der Pellet-Lieferanten ist an der Oberfläche nicht kompliziert, denn die Pellets müssen “bloss” von A nach B transportiert werden.

Die steigende Nachfrage bringt die Lieferanten jedoch an ihre Grenzen, denn die Heizungsbesitzer*innen bestellen die Ware sobald es kälter wird. Sommer-Aktionen federn das saisonale Markt-Verhalten ab, aber die Situation ist fernab von ideal. Und wenn jemand vergisst zu bestellen, wird es ganz schnell kalt im getrauten Heim🥶

Wie wir die Situation in den Griff kriegen

Mit Sensoren, die den Füllstand von Pellet-Lagern kennen, lässt sich das saisonale Verhalten am Markt verbessern. Denn die Messwerte erlauben es dem Lieferanten in die Verantwortung über das Füllen der Silos zu treten und so ein neues Angebot “Wärmeabo” anbieten zu können. So befördert der Lieferant die Pellets zu den Kunden, wenn es für seine Logistik am idealsten ist. Die Kunden müssen sich nicht mehr um die Überwachung und Bestellung kümmern. Zusätzlich haben sie kein Risiko mehr, kalt zu haben😌

Was appery dazu beiträgt

Das Wärmeabo wird möglich, weil appery kritische Füllstände direkt an den Lieferanten ins pellet.core meldet, oder eine einfache Mail an einen beliebigen Empfänger auslöst. Wir entwickeln die Lösung in Zusammenarbeit mit BestPellet und vertrauen dabei ganz auf ihr Wissen über den Markt und die Bedürfnisse ihrer Endkunden.

Auf die technischen Details werde ich in weiteren Blog-Posts eingehen.

Fazit

Dies ist erst der Anfang. Und wir haben noch viele weitere Ideen. Die Umsetzungs-Priorisierung davon machen wir jeweils gemeinsam und haben heute einen ersten glücklichen Partner. appery hat so den Markteintritt bewältigt und ist dabei weitere IoT Use Cases anzugehen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unseren fancy IoT Solutions viele weitere Partner glücklich machen werden.

Author

  • Kai

    Hello you! My name is Kai Boschung and I live with my girl Dominique and our dog Nikita close to Bern, Switzerland.I work at Experts Inside and founded together with compadres the IoT consulting firm appery.